Unsere Uhr der Woche ist die Sternglas STO13/405. In diesem Artikel beschreiben wir nicht nur das schicke Herrenuhrenmodell, sondern auch die Gründungsgeschichte, die sich hinter den Sternglas Uhren befindet. Die extravaganten Bauhausstil Uhren finden sich nun auch bei uns im Shop. Erfahren Sie jetzt mehr darüber.

Gründung von Sternglas

Das Hamburger Start-up Sternglas kreiert Uhren im Bauhaus-Stil. Die Internetgemeinde gab das Startkapital und entscheidet bis heute mit übers Design. Mittlerweile ist der Gründer Dustin Fontaine 28 Jahre alt und Gründer und Mitgestalter des Uhrenlabels. Bis heute fuhr der Wahl-Hamburger weder quer durch Deutschland, noch besuchte er einen einzigen Juwelier. Stattdessen stellte er seine Kreationen im Oktober 2016 auf einer Crowdfunding-Plattform vor, um in der Internetgemeinde das nötige Geld für die erste Produktion einzusammeln. 118 Leute beteiligten sich an dem Vorverkauf einer Uhrenmarke, die es bislang nicht gab. Sie ließen sich vom schlichten Design, dem Handaufzug, den Wechselarmbändern, dem Saphirglas und dem verhältnismäßig niedrigen Preis überzeugen und bestellten Fontaines Uhren, die sich am Bauhaus-Stil orientieren. Mehr als 16.000 Euro kamen auf diese Weise zusammen.

Hamburg
Bauhaus

Als er eines Tages mit seinen Entwürfen endlich zufrieden war, suchte er für sein Baby noch einen Namen. Er schrieb 500 deutsche Begriffe in eine Excel-Datei, kombinierte diese, verwarf sie wieder. Drei Monate ging das so. „Irgendwann“, sagt Fontaine, „kam ich auf Stern und Glas. Das passte.“ Der Markenname war geboren.

Die Sternglas STO13/405

Die Sternglas STO13/405 Herrenuhr besitzt ein verhältnismäßig dickes Gehäuse, welches 10 mm hoch ist. Somit liegt das Zifferblatt recht tief und wird von einem leicht gewölbten, kratzfesten Saphirglas geschützt. Die Herrenuhr besitzt ein schwarzes Milanaisearmband aus Edelstahl sowie ein schwarzes Gehäuse aus Edelstahl. Auch das Zifferblatt ist schwarz, was die Uhr so einheitlich und edel macht. Auf dem Zifferblatt befinden sich sehr zarte weiße arabische Ziffern, sowie ein dünner Strichindex. Am äußersten Rand finden sich außerdem arabische Ziffern die die Sekunden verdeutlichen. Neben einer Datumsanzeige gibt es schwarz-weiße dünne Zeiger. Das es sich bei dieser Sternglas Uhr um eine Automatikuhr handelt, kann man von hinten das Miyota Uhrwerk einsehen. Die mechanische Armbanduhr hat eine Gangreserve von 42 Stunden und eine Wasserdichte von 5 bar.