Die klassischen ersten Fragen über die Funktionsweise einer Automatikuhr lauten meist: Mit welcher Art von Energie werden diese Uhren in Gang gehalten? Brauchen automatische Uhren Batterien? Und: Muss die Automatikuhr manuell aufgezogen werden?

Um diese Fragen zu klären, bieten wir Ihnen hier eine kurze technische und leicht verständliche Einführung zum Thema: Wie funktioniert eine Automatikuhr?

So funktioniert eine Automatikuhr!

Eine Automatikuhr verwandelt die Bewegung vom Arm des Trägers in Aufzugsenergie um. Dies verläuft folgendermaßen: Durch die kontinuierlichen Armbewegungen wird auf den Rotor der Uhr ein Drehmoment ausgeübt. Der in der Uhr mittels Kugel gelagerte Rotor bleibt dabei im Raum stehen, da er der den physikalischen Gesetzen der Massenträgheit und Schwerkraft unterliegt.

Automatikuhrwerk

Das Drehmoment überträgt die Kraft auf den Aufziehmechanismus. So wird die Zugfeder allein durch die natürlichen Hand- oder Armbewegungen des Trägers fortwährend aufgezogen. Aus diesem Grund benötigt die automatische Uhr selbstverständlich keine Batterie. Und auch das Aufziehen entfällt bei dieser Technik, denn die Uhr sorgt selbst durch die kinetische Energie für die laufende Aktualisierung der Ganggenauigkeit. Die zu jeder Zeit gleichmäßig gespannte Feder garantiert einen absolut gleichmäßigen Lauf der Uhr und damit zu einer äußersten Präzision der Zeitansage. Die Bridge, auch Rutschkupplung genannt ist dafür zuständig, dass ein Überdrehen der Feder verhindert wird. Natürlich besitzt die Automatikuhr auch eine Gangreserve, damit ist dafür gesorgt, dass sie auch im Ruhezustand nicht stehen bleibt.

Diese Gangreserve variiert bei Automatikuhren je nach Modell zwischen 12 und 36 Stunden. Wird die Uhr über einen längeren Zeitraum nicht getragen, dann empfiehlt sich die Anschaffung eines Uhrenbewegers. Dieses kleine Gerät simuliert die menschlichen Armbewegungen, damit wird sichergestellt, dass alle Funktionen der Uhr aktiv bleiben.

Uhrwerk

Zeppelin Automatikuhr

Auch die Zeppelin Herrenuhr 7062-5 ist eine Automatikuhr. Die Armbanduhr für Herren besitzt ein weiches hellbraunes Lederarmband und ein silberfarbenes Edelstahlgehäuse. Das Zifferblatt ist ebenfalls schlicht silberfarben gehalten und die arabischen Ziffern sind dabei rosé-gold. Diese Eigenschaften verleihen der Automatikuhr ihre ganz besonders edle Optik.