Für jeden Geschmack etwas dabei!

Die neue Marke JVD bietet ein breites Spektrum an verschiedensten Uhren. Bei den Materialien ist von Holz, über Glas, Kunststoff, Holzoptik, Edelstahl oder Kombinationen aus mehreren Materialien alles dabei! Aus dieser Vielfalt enstehen automatisch viele klassische, sowie moderne Uhren, aber auch Kinderuhren sind hier vertreten. Ob anlog, digital, rund oder eckig- Schauen Sie jetzt nach was Ihnen gefällt!

Verschiedene Ausführungen der JVD Wanduhren

 

Buchenholz

Als Buchenholz wird das Holz verschiedener Arten der Buchen (Gattung Fagus) bezeichnet, die als Nutzhölzer verwendet werden. In Europa ist dies vor allem die Rotbuche, das für unterschiedliche Anwendungen insbesondere als Bau- und Möbelholz verwendet wird. Die Rotbuche ist in Deutschland und Teilen West- und Mitteleuropas die mit Abstand häufigste Art der Laubbäume. Der Haupteinsatzbereich für Buchenholz ist die Möbelproduktion, wo es sowohl als Massivholz wie auch als Sperrholz und Formsperrholz eingesetzt wird. Es dient für die Herstellung von harten und widerstandsfähigen Oberflächen für stark beanspruchte Möbel, insbesondere Kinder- und Jugendmöbel, Büromöbel und Bestuhlungen. Wir zeigen Ihnen die JVD N1200268 aus feinem Buchenholz. Eine 58 cm hohe Wanduhr, mit einem silberfarbenem Zifferblatt, einem gleichfarbigen Pendel und einer geknicken Mineralglasverkleidung.

Nussbaumholz

Die Walnussgewächse (Juglandaceae) sind eine mit rund 60 Arten relativ kleine Familie von vorwiegend baumförmig wachsenden Holzpflanzen, die zu den Buchenartigen (Fagales) gehören. Nussbaumholz zählt seit Jahrhunderten zu den edlen Möbelhölzern. Es werden vorallem wertvolle und edle Möbel damit hergestellt. Den europäischen Nussbaum findet man vorwiegend im wärmeren West- und Mitteleuropa. Das Kernholz ist mattbraun bis schwarzbraun, von verschieden breiten dunkleren Adern unregelmäßig durchzogen. Dies ist die JVD HT075, eine 49 cm große Wanduhr, die trotz des klassischen Nussbaumholzes sehr modern wirkt. Es ergänzen sich silberfarbene arabische 3D-Ziffern.

Glasuhren

Glas (von germanisch glasa „das Glänzende, Schimmernde“, auch für „Bernstein“) ist ein Sammelbegriff für eine Gruppe amorpher Feststoffe. Die meisten Gläser bestehen hauptsächlich aus Siliciumdioxid, wie Trink- oder Fenstergläser; diese – meist lichtdurchlässigen – Silikat-Gläser haben wirtschaftlich die weitaus größte Bedeutung aller Gläser. Diese aus organischen Materialien sind beispielsweise der natürliche Bernstein oder viele Kunststoffe wie Acrylglas. Auch hier bietet JVD ein Exemplar, die JVD HT098. Die 34,5 cm große runde Wanduhr besteht aus einer Glasplatte mit einer silberfarbenen Metallauflage, an der die schwarzen Zeiger befestigt sind. Auf der Glasplatte befinden sich außerdem silberfarbene 3D-Ziffern.

Digitaluhren

Erste Digitaluhren gab es bereits im 19. Jahrhundert. Eine Digitaluhr ist eine Uhr, die die Uhrzeit durch Ziffern anzeigt. Sie unterscheidet sich damit von der Analoguhr, die zur Darstellung der Zeit Zeiger auf einem Zifferblatt verwendet. Auf welchem Weg die Zeitmessung geschieht, ist dabei unerheblich – sie kann bei einer Digitaluhr mittels Analogtechnik oder bei einer Analoguhr über Digitaltechnik erfolgen. Auch diese Uhren bietet JVD in seinem breiten Spektrum an. Wie zum Beispiel die JVD DH1.3. Eine 18 cm hohe und 51,5 cm breite Digitaluhr aus einem schwarzen Kunststoffgehäuse und einer Glasauflage. Die arabischen Ziffern sind in grün abzulesen.