Die AMS Funkwanduhr 5895 überzeugt durch ihr schlicht schwarzes Design und ihre Funktionalität. Die große digitale LCD Anzeige sorgt für beste Ablesbarkeit der Uhrzeit auch aus größerer Entfernung. Neben der Uhrzeit wird auch die Temperatur- und Luftfeuchtigkeit im Display angezeigt. Integrierte Standfüße ermöglichen ein Aufstellen der Uhr, sodass sie ebenfalls als Tischuhr verwendet werden kann. Hier finden Sie die Bedienungsanleitung.

1. Verwendung der Uhr

Für die Inbetriebnahme der Uhr entfernen Sie die Abdeckung des Batteriefachs und setzen vier neue Batterien des Typs AA gemäß der im Batteriefach angegebenen Polarität ein. Anschließend bringen Sie die Abdeckung des Batteriefachs wieder an. Sobald die Batterien eingesetzt sind, leuchten alle Segmente des LCD-Displays kurz auf, bevor der Empfangsmodus der Uhrzeit über Funk startet. Innerhalb von acht Sekunden beginnt die Funkuhr automatisch mit dem Empfang des Funksignals.

 2. Funktionstasten

Taste MODE: Diese Taste betätigen, um vom Uhr-Modus auf den Wecker-Modus zu schalten.

Taste SET: Diese Taste 2 Sekunden lang gedrückt halten, um in den Modus der Uhrzeiteinstellung zu gelangen. Im Eingabemodus diese Taste betätigen, um von einer Einstellung zur nächsten überzugehen.

Taste ADJUST: Im Uhr-Modus diese Taste betätigen, um von der Anzeige von Monat/ Datum zur Anzeige des Jahres überzugehen. Im Wecker-Modus diese Taste betätigen, um die Wecker- und Snoozefunktion zu aktivieren/ deaktivieren. Im Eingabemodus diese Taste betätigen, um die Eingabewerte zu ändern.

Taste SNOOZE: Diese Taste betätigen, um das Weckerklingeln zu unterbrechen.

Taste °C/°F: Diese Taste betätigen, um die Anzeige der Temperatur von °C auf °F zu wechseln. Diese Taste zwei Sekunden lang gedrückt halten, um das Signal der Funksteuerung für den Empfangstest zu empfangen. Während der Empfangsdauer diese Taste zwei Sekunden lang gedrückt halten, um die Empfangsfrequenz zu wechseln.

Taste RESET: Diese Taste betätigen, um zu den werkseitigen Werten zurückzukehren. Bei Funktionsstörungen kann es erforderlich sein, die Uhr zurückzusetzen.

3. Produktbeschreibung

1. LCD-Display

2. Taste MODE

3. Taste SET

4. Taste ADJUST

5. Taste SNOOZE

6. Taste °C/°F

7. Halterung für die Wandmontage

8. Taste RESET

9. Abdeckung des Batteriefachs

10. Tischständer

Beschreibung 5895

4. Display-Symbole

4.1 Uhr-Modus

1. Uhrzeit

2. Datum

3. Monat

4. Wochentag

[5. Zeitzonenkarte – nur in der Version WWVB]

6. Sommerzeit

7. Anzeige der Signalstärke

8. Temperatur

9. Luftfeuchtigkeit

Uhr Modus 5895

4.2 Wecker-Modus

1. Weckzeit

2. Weckersymbol

3. Snooze-Symbol

4. Wecker-Modus

Weck-Modus 5895

5. Sommerzeit (DST)

Die Uhr ist darauf programmiert, automatisch von Winterzeit auf Sommerzeit umzuschalten. In den Sommermonaten wird die Sommerzeit auf dem Display mit der Abkürzung „DST“ angezeigt.

6. Anzeige der Signalstärke

Die Anzeige ist in der Lage, vier Stufen der Stärke des empfangenen Signals anzuzeigen. Beginnt das Wellensymbol zu blinken, bedeutet dies, dass Zeitsignale empfangen werden. Die Signalqualität kann in vier Typen unterteilt werden:

Signalqualität 5895

Empfängt die Uhr das Signal erfolgreich, erscheint das Symbol der Synchronisationszeit auf dem LCD Display. Das Gerät ist bereits mit dem Zeitsignalsender synchronisiert. Andernfalls verschwindet das Antennensymbol aus dem LCD Display.

Hinweis: Die Taste °C/°F kann verwendet werden, um das Zeitsignal manuell zu empfangen. Hierfür die Taste °C/°F drei Sekunden lang gedrückt halten. Das Funksymbol beginnt zu blinken und zeigt an, dass die Suche gestartet wurde. Dennoch sollte diese Funktion so wenig wie möglich verwendet werden, da ein übermäßiger Einsatz derselben die Lebensdauer der Batterien herabsetzt. Der Modus EMPFANG stoppt nach 6-12 Minuten automatisch.

7. Uhrzeit- und Kalendereinstellung

Befinden Sie sich außer Reichweite des Funksenders oder der Signalempfang ist nicht möglich, können Uhrzeit und Kalender manuell eingestellt werden. Sobald das Signal des Senders wieder empfangen werden kann, synchronisiert sich die Uhr automatisch mit der genauen Uhrzeit und stellt den Kalender ein.

  1. Im Uhr-Modus die Taste „SET“ zwei Sekunden lang betätigen, bis die Stundenanzeige zu blinken beginnt.
  2. Die Taste „ADJUST“ betätigen, um den Wert zu ändern.
  3. Die oben beschriebenen Vorgänge wiederholen, um die Uhrzeit und den Kalender in der folgenden Reihenfolge einzustellen: Stunde > Minute > Sekunde > Format 12/24h > Monat > Datum > Jahr > Sprache zur Anzeige des Wochentags.
  4. Die Einstellung der fünf Sprachen für den Wochentag werden durch die folgenden Abkürzungen dargestellt: GB – Englisch, FR – Französisch, DE – Deutsch, ES – Spanisch, IT – Italienisch.
  5. Die Taste „Mode“ betätigen, um zu speichern und den Eingabemodus zu verlassen oder keinerlei Taste betätigen und abwarten, bis das Gerät den Eingabemodus nach 30 Sekunden automatisch verlässt.

8. Einstellung der Weckzeit

  1. Im Uhr-Modus die Taste „MODE“ betätigen, um in den Wecker-Modus zu gelangen.
  2. Die Taste “SET“ zwei Sekunden lang gedrückt halten, bis die Stundenanzeige zu blinken beginnt.
  3. Die Taste „ADJUST“ betätigen, um den Wert der blinkenden Anzeige zu ändern.
  4. Die oben beschriebenen Vorgänge wiederholen und die Minuten einzugeben.
  5. Die Taste „MODE“ betätigen, um zu speichern und den Eingabemodus zu verlassen oder keinerlei Taste betätigen und abwarten, bis das Gerät den Eingabemodus nach 30 Sekunden automatisch verlässt.

9. Einsatz der Wecker- und der Snoozefunktion

  1. Die Weckzeit einstellen wie im vorangegangen Abschnitt beschrieben.
  2. Im Wecker-Modus die Taste „ADJUST“ einmal betätigen um die Weckerfunktion zu aktivieren. Aus dem Display erscheint das Glockensymbol Glockensymbol 5895
  3. Die Taste „ADJUST“ zweimal betätigen, um die Snooze-Funktion zu aktivieren. Auf dem Display erscheint das Symbol Snnoze 5895

Hinweis:

– Sobald die Snooze-Funktion aktiviert ist, klingelt der Wecker 5 Mal in Intervallen von vier Minuten für eine Dauer von insgesamt 60 Sekunden.

– Die Taste „SNOOZE“ betätigen, um das Klingeln des Weckers zu unterbrechen und in den Snooze-Modus zu schalten.

 10. Austauschen der Batterien

Wird die Beleuchtung des LCD-Displays schwächer, unverzüglich vier neue Batterien des Typs AA einsetzen und dabei auf die im Batteriefach angegebene Polaritäten achten.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken