Bei unserer Uhr der Woche handelt es sich um eine Tischuhr vom Hersteller Karlsson. Diese heißt Karlsson KA4205 Cathode. Doch warum das Wort Cathode, woher stammt dieser Begriff und was hat dies mit der Tischuhr zutun?

Eine Kathode

Der Begriff stammt aus der Chemie: Eine Kathode eines Bauteils ist eine Elektrode, an der Elektronen einem Bauteil zugeführt werden. In dem Bauteil kann ein Vakuum, eine Gasphase, ein Plasma oder ein Elektrolyt vorliegen. Entsprechend der Definition können an dieser Elektrode Reduktionsreaktionen ablaufen, z.B. positive Ionen (Kationen) entladen werden.

Die Kathode ist die Gegenelektrode zur Anode. Zwischen diesen Elektroden wandern Ionen oder freie Elektronen. Die Kationen wandern zur Kathode und die Anionen zur Anode bei Stromdurchgang.

Kathode
Kathodenstrahlröhre
Kathodenstrahlröhre

Doch dies erklärt noch nicht, was es dann mit unserer Tischuhr aus sich hat. Es gibt allerdings auch noch die Kathodenstrahlröhren.  Eine Kathodenstrahlröhre ist eine Elektronenröhre, die einen gebündelten Elektronenstrahl erzeugt. Dieser kann mittels magnetischer oder elektrischer Felder abgelenkt bzw. moduliert werden, so dass ein sichtbares Bild erzeugt wird, wenn der Elektronenstrahl beim Auftreffen auf eine an der Innenseite der Röhre angebrachte Leuchtstoff-Schicht trifft. Für andere Zwecke wird der erzeugte Elektronenstrahl nicht zur direkten Anzeige verwendet, zum Beispiel im Elektronenmikroskop, Betatron oder der Röntgenröhre. Die bekannteste Anwendung ist die Bildröhre in Fernsehgeräten, wo sie aber inzwischen weitgehend durch Plasma- und LC-Bildschirme abgelöst worden ist.

Die Cathode Karlsson KA4205

Von dieser Kathodenstrahlröhre hat sich auch Karlsson beim Design der Tischuhr KA4205 inspirieren lassen. Sie weist sechs kleine Glasröhren (Cathoden) auf, die senkrecht aus einem weißen Holzgehäuse hervorschauen. Unter jeder Glas-Cathode sitzt ein kleines schwarzes Täfelchen, welches eine arabische Ziffer anzeigen kann. Im ausgeschalteten Zustand sind die Ziffern weiß, wenn sie leuchten sind sie rot. Somit wird die Uhrzeit durch die Cathoden digital angezeigt. Die Tischuhr wird betrieben durch ein Netzteil-Adapter.

Diese besondere Optik wird man selten bei einer Wohnraumuhr sehen, das macht die Karlsson Tischuhr zu etwas ganz Besonderem!