Unsere Uhr der Woche ist die Atlanta 9707/19 Smartwatch für Männer. Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr über Fitnasstracker und Smartwatches, sowie welche Besonderheiten unsere Uhr der Woche auszeichnen.

Smartwatches und Fitnesstracker können durchaus eine Investition wert sein – wenn wir vorher wissen, auf was wir uns einlassen. Deshalb gibt es hier eine Übersicht zu Vorteilen der ultramobilen Begleiter am Handgelenk.

Vorteile von Smartwatches

  1. Die Smartwatch als Fernbedienung: Die ultramobilen Begleiter können so manche Funktion von Smartphones übernehmen.
  2. Bezahlen mit dem Handgelenk: Mobile Payment ist auf dem Vormarsch und in den USA sowie in manchen asiatischen Ländern schon längst Normalität. Hierzulande müssen wir uns noch etwas gedulden, bis die mobilen Zahlungslösungen auf den Markt kommen.
  3. Ein weiterer Vorteil von Smartwatches: Sie schonen den Akku des Smartphones. Statt immer wieder das Smartphone aus der Tasche zu kramen nur um auf die Uhr zu schauen, reicht ein Blick auf die intelligente Uhr.

Kommen wir nun zu den Nachteilen von Smartwatches: Der Bildschirm ist wirklich verdammt klein. Nur wenige Zentimeter in der Diagonalen ist er normalerweise groß. Wirklich viel erkennen können wir auf dem Display also kaum, auch wenn die Auflösung selbst in Ordnung ist. Fotos oder Videos anzuschauen ist zwar möglich, sollte aber dennoch lieber auf dem Smartphone oder Notebook erledigt werden.

Unsere Atlanta 9707/19

Unsere Atlanta 9707/19 ist die Uhr der Woche. Sie besitzt ein silberfarbenes Milanaisearmband aus Edelstahl und ein silberfarbenes Edelstahlgehäuse. Die Herrenarmbanduhr besitzt neben Stunde, Minute, Sekunde, Datum und Wochentag noch zahlreiche andere Funktionen. Die Uhr kann außerdem die Herzfrequenz, den Blutdruck und zurückgelegte Distanzen messen, die Schritte und den Kalorienverbrauch zählen, sowie den Schlaf analysieren. Sie besitzt einen Fotoauslöser, Erinnerungsfunktionen und GPS, welches in Verbindung mit der App zum Beispiel Landkarten von zurückgelegten Strecken erstellen kann. Sie erstellt Langzeitanalysen in Diagrammen und kann den Gesundheitsindex und Tiefenanalysen aller Daten anzeigen. Die Multifunktionsuhr besitzt ein schönes Foto- Display, auf dem man eingehende Nachrichten und Anrufe einsehen kann. Die meisten dieser Funktionen lassen sich über die dazugehörige und kostenlose Smartphone App ‚WearHealth‘ steuern.