Was macht eine richtige Armbanduhr für den Sommer aus?

Eine Sommeruhr muss selbstverständlich leicht und sommerlich frisch aussehen. Sicherlich von Vorteil sind dabei farbenfrohe Looks. Diese bilden einen besonderen Farbklecks zum gewählten Outfit oder passen gut zu sonnengebräunter Haut. Eine leichte Sommeruhr braucht nicht viel Schnick Schnack, eine einfache Optik und praktische Anwendung reichen vollkommen aus.

Außerdem machen hochpreisige Luxusuhren im Sommer keinen Sinn. Zu schnell leiden sie unter der Sonne, Sonnenmilch, Chlor, Salzwasser und vielem mehr. Da wäre es ja nur zu schade, wenn der guten Uhr etwas passieren würde. Zudem fällt einem der Austausch zur neuen Saison viel leichter.

Es ist außerdem von Vorteil, kein Metallarmband zu wählen, da Metall sich bei Wärme ausdehnt. Die starke Hitze kann sich auf das Metall übertragen und auch Sie können sich daran verbrennen. Das ist alles andere als angenehm zu tragen. Auch von einem Lederarmband ist im Sommer abzuraten. Das hochwertige Armband kann Verfärbungen bekommen und leidet unter der Hitze sehr.

Daher sind im Sommer am besten Silikon- oder Nylon-Armbänder zu empfehlen. Bei ihnen muss man sich keine Sorgen machen, wenn sie mal nass werden. Zusätzlich wäre hier noch eine Wasserdichte von 10 AM oder höher zu empfehlen, damit beim baden rein gar nichts mehr schiefgehen kann.

Die Sommeruhr muss also nicht nur zum Outfit passen, sondern sie muss auch jeden Spaß mitmachen!

Sommeruhren bei Uhren4you.de

Diese Uhr von ICE Watch zeigt sich mit einem weißen Silikonarmband, sowie -gehäuse. Hinzu kommt ein Glitzer-Zifferblatt in silber mit einem Verlauf ins türkise, welches die Uhr sportlich, aber trotzdem elegant aussehen lässt. Außerdem weist sie eine Wasserdichte von 10 bar auf und ist damit als Sommeruhr optisch wie praktisch tauglich! Die Armbanduhr von s.Oliver ist im Armband sowie im Gehäuse in einem knalligen ozeanblau gehalten und ist setzt damit einen gewissen Eyecatcher.

Eine sommerliche Uhr gibt es außerdem von Daisy Dixon. In einem knalligen Pink befinden sich hier Blütenformen auf einem weißen Silikonarmband. Auch das Gehäuse ist aus pinkem Silikon. Im Vergleich dazu die ebenfalls auffallende Kienzle Damenuhr, die ihren Fokus sehr auf Glitzer und Steinchen legt. Neben dem ebenfalls pinken Silikonarmband, bestehen die Lünette sowie Ziffern aus vielen kleinen Glitzersteinchen. Im Sonnenlicht also sehr schön schimmernd und glitzernd.