Servicehotline Mo bis Fr unter 0541/8004967

100 Tage Rückgaberecht

30 Tage Tiefpreisgarantie

Gratis Garantieverlängerung

EnglishFrancaiseSvenskaItalianoEspanol

Made for Experts by Experts

Zeitmesser für Individualisten - Vostok Armbanduhren

Die litauische Marke "Vostok Europe" bietet eine interessante Auswahl an formschönen und extrem robusten Qualitätsuhren an. Sie sind preislich bei den hochwertigen Gebrauchsuhren positioniert. Ihre direkten Konkurrenten sind damit Casio Edifice, Seiko, Pulsar und einige schweizer Hersteller wie z.B. Traser. Vostok Uhren sind damit keine Luxusobjekte, sie repräsentieren ihren Träger aber in hervorragender Weise. Aus bewährten Komponenten gefertigt, kann sie sich locker mit allen Uhren in ihrer Preisklasse messen. Durch kleine Details und eine konsequent verfolgte Markenstrategie können sich Vostok Uhren aber klar von ihrem Wettbewerb abgrenzen.

Inhaltsverzeichnis

Wostock, Bostok oder Vostok Europe? Wir klären auf!

Vostok Uhren kommen vom Hersteller "Vostok Europe". Sie stehen mit der Marke "Wostock" in keinem Zusammenhang. Deren Name wird häufig fälschlicherweise mit V geschrieben. Die Uhren der Marke aus Litauen werden aber ausschließlich unter dem Namen "Vostok-Europe" angeboten. Die Uhren selbst lassen sich am Schriftzug gut unterscheiden. Die litauische Marke schreibt den Namen in westlicher Schrift, die traditionsreiche Militärmarke verwendet kyrillische Buchstaben. Für europäische Augen liest sich das dann wie "Bostock". Schließlich wäre da noch der Preis. Die Uhren von Vostok-Europe beginnen bei ca. 220 Euro und reichen bis knapp 1000 Euro. Die russischen Uhren haben ihre Preisobergenze dort, wo die litauischen Uhren beginnen.

Besonderheiten einer Vostok

Vostok Armbanduhren zeichnen sich durch folgende Faktoren in besonderer Weise aus:

Vostok Armbanduhren sind Gebrauchsgegenstände. Sie sind dazu konstruiert, im harten Outdoor-Einsatz zuverlässig die Zeit anzuzueigen. Damit sind sie vor allem für Sportler, Wanderer, Taucher und Flieger guter Begleiter. Für den militärischen Einsatz sind sie hingegen nicht vorgesehen. In der preisgünstigsten Variante für 249 Euro ist sie mit einer Datumsanzeige ausgestattet. Chronographen von Vostok gibt es aber schon für 10 Euro Aufpreis. Bis ca. 350 Euro gibt es für Vostock Uhren Armbänder aus Echtleder oder Silikon. Mehrglieder-Armbänder aus Stahl sind ab ca. 20 Euro mehr erhältlich. In dieser Preisklasse dominieren die Chronographen im Angebot von Vostok Armbanduhren.

Das große Gehäuse ist nicht unbedingt als besonders marzialisches Designelement zu verstehen. Vielmehr macht die Konstruktion von Vostok Uhren eine gewisse Überdimensionierung erforderlich. Das zeigt sich am Wechselspiel zwischen Lünette und Glas besonders deutlich. Die Lünette endet in einem scharfkantigem Ring und fällt nach innen schräg ab. Das ermöglicht das Eingravieren von besonders großen Zahlen. Vor allem im Tauchereinsatz ist das äußerst praktisch. Mit einer Wasserdichtigkeit bis zu 300 Metern können die passenden Vostok Uhren durchaus als Profi-Geräte gezählt werden. Die Abschrägung der Lünette nach Innen macht es möglich, das Glas einzusenken. Damit wird es von seitlichen Stößen gut geschützt. Vostok verwendet gehärtetes Mineralglas mit einer Dicke bis zu 3,5 mm. Hier werden wohl viele die Nase rümpfen und anmerken, dass in eine Uhr in dieser Preisklasse ein Saphirglas gehört. Doch Vostok hat sich bei der Verwendung dieses Materials durchaus etwas dabei gedacht. So widerstandsfähig Saphirglas auch ist - wenn die Bruchbelastung erreicht ist, zerspringt es in tausende Splitter. Diese setzen sich anschließend in der ganzen Uhr fest. Ein Glasschaden bedeutet bei einem Saphirglas deshalb meistens auch ein Tausch des Werkes. Mineralglas bricht jedoch entlang einer sauberen Bruchkante. Die Uhr ist dann zwar nicht mehr wasserfest, jedoch überleben Ziffernblatt, Werk und innere Mechanik den Schaden problemlos, wenn man sofort einen Uhrmacher aufsucht.

Das eingesenkte Glas und die hoch stehende Lünette geben der Uhr einen ungewöhnlichen 3D Effekt. Der Blick auf das Ziffernblatt hat damit eine besonders faszinierende und geradezu leicht hypnotische Wirkung.

Für wen sind Vostok Uhren geeignet?

Vostok Armbanduhren sollte man keinesfalls blind kaufen. Die mächtigen Zeitmesser sehen nicht an jedem Handgelenk gut aus. Wenn das Ziffernblatt schon größer wirkt als der Handteller, dann sind Vostok Uhren eher unproportioniert zum Träger. Ein normal muskulöser Mann findet bei den Vostok Armbanduhren in jedem Fall das passende Modell. Das gilt besonders für Sportler oder Bauhandwerker. Eine Arbeitsuhr ist sie jedoch nicht, dafür ist sie zu groß und zu wertvoll. Hier bieten Seiko oder Casio brauchbare Modelle. Vostok Uhren sind deshalb eher Sportgeräte, welche ihren Träger bei allen Outdoor-Aktivtäten begleiten. Sportarten mit hohem physischen Einsatz sind deshalb hervorragend durch Vostok Armbanduhren ergänzt. Neben Freiklettern, Tauchen oder Survival-Camping betrifft das auch praktisch jeden Motorsport. Mit Vostok Armbanduhren am Handgelenk finden Rallyefahrer, Flieger und Motorradfahrer immer einen zuverlässigen und passenden Begleiter

Was steckt in Vostok Uhren?

Vostok Armbanduhren sind mit Quarzwerk oder als Automatikuhren erhältlich. Die Quarzwerke kommen von Myota, die Automaten werden bei Seiko eingekauft. Damit setzt der litauische Hersteller auf die bewährte Qualität aus Japan.

Fazit

Vostok Europe gelingt es wie kaum einem anderen Hersteller, Exklusivität, Einsatzbereitschaft und einen günstigen Preis miteinander zu vereinen. Die Uhren aus Litauen erfreuen sich deshalb einer stetig wachsenden Fangemeinde. Eine ausreichende Physis vorausgesetzt, macht man mit Vostok Armbanduhren nie etwas falsch, dafür immer alles richtig. Der günstige Preis macht Vostok Armbanduhren auch zu idealen Geschenken. Mit diesem Accessoire zeigt man mehr als deutlich, welche Wertschätzung man dem Beschenktem entgegen bringt.

HiddenGarantie