Servicehotline Mo bis Fr unter 0541/8004967

100 Tage Rückgaberecht

30 Tage Tiefpreisgarantie

Gratis Garantieverlängerung

Kontakt
Rufen Sie uns an

Unsere Kontakmöglichkeiten

Email

0541 800 49 67

Mo bis Do 8:00 bis 17:00
Fr 8:00 bis 16:00

Unser Ladenlokal Besuchen Sie uns

Unser Ladenlokal

EnglishFrancaiseSvenska

Napoleon- und Kaminuhren - dekorative Zeitmesser für das gehobene Ambiente

Das bekannte Design der Napoleonuhren verdankt seinen Namen dem berühmten Militärshut aus dem 18. Jahrhundert, genauer gesagt dessen berühmtesten Träger: Napoleon Bonaparte, dessen Name mittlerweile für den Zweispitzhut fast schon synonym verwendet wird. Kopfbedeckung vieler Offiziere wird heute meist mit dem späteren Kaiser in Verbindung gebracht. Angelehnt an den quer getragenen Hut mit hochgeschlagener Krempe nimmt die Napoleonuhr die charakteristische geschwungene Form auf, die in der Mitte am höchsten ist und zu beiden Seiten in einem weiten Bogen hinab-verläuft.

Besonders gerne werden diese Uhren auf einem Kaminsims aufgestellt, da die Form der Uhr und die hochwertige Verarbeitung an einem solchen Ort besonders gut zur Geltung kommen. Die sehr klassisch gestalteten Gehäuse wirken zeitlos und passen daher auch in zahlreiche Raumkonzepte, ob modern, minimalistisch oder mit vielen Antiquitäten. Kaminuhren, Tischuhren oder wie auch immer man die kleinen Schmuckstücke nennen möchte, sie machen sich an jedem Aufstellungsort sehr gut.

Zu den Kaminuhren zählen hingegen nicht nur die Napoleonuhren, auch zahlreiche weitere Modelle passen wunderbar in diese Kategorie und auf den Kaminsims. Beispielsweise die Kaminuhren der Marken AMS, Hermle, Kieninger und Scania verzaubern Sie bestimmt. Die namhaften Uhrenhersteller setzen hierbei auf Qualität statt Quantität, die verwendeten Materialien sind zumeist hochwertige Hölzer oder edle Metalle, die nicht nur optisch besonders gut wirken, sondern auch eine hohe Langlebigkeit des Produktes versprechen. Die modernen Kaminuhren kommen im Gegensatz zu antiken Kaminuhren mit deutlich weniger Dekoration aus, so präsentieren sich besonders alte Kaminuhren meist in der Form von hochgradig verschnörkeltem Rankwerk oder mit einigen Figuren, Kaminuhren haben sich somit stark gewandelt und sind heutzutage deutlich schlichter und zurückhaltender.